Meine Erfahrung mit Kamagra und wie ich dazu kam

Ich möchte heute meine über meine Erfahrung mit Kamagra berichten: Seit 2 Jahren leide ich unter Erektionsstörungen. Am Anfang fiel es mir unglaublich schwer mit anderen darüber zu reden. Es war mir peinlich mit meiner Frau das Thema anzusprechen und ich musste ständig Ausreden erfinden.

Der Arztbesuch war eine große Überwindung für mich. Deshalb möchte ich heute mit allen Männern, die sich in der gleichen Situation wie ich befinden, meine Geschichte teilen und über das Thema Potenzmittel und Erektionsstörungen aufklären.


Inhaltsverzeichnis

    Weshalb habe ich mich für Kamagra entschieden

    Über dieses Thema mit jemandem zu reden, war mir sehr peinlich. Deshalb habe ich mich selbst auf die Suche gemacht und im Internet viele Informationen über das Potenzmittel Kamagra gefunden. Normalerweise braucht man in Deutschland ein Rezept, um Potenzmittel zu kaufen. Es hatte sehr gute Bewertungen und war im Gegensatz zu den anderen Potenzmitteln sehr preiswert.

    In den Bewertungen wurde oft gesagt, dass es schnell wirkt und keine Probleme dabei auftreten. Das schien mir als eine gute Lösung, vor alle da ich noch keine Erfahrung mit Kamagra oder irgendeinem anderen Potenzmittel gemacht hatte. Als wir dann einmal im Ausland im Urlaub waren, habe ich mich dazu entschieden meine eigene Erfahrung mit Kamagra zu machen und dieses Potenzmittel zu kaufen. Besonders viel hatte ich mich vorher nicht darüber informiert.

    Woher kommt Kamagra

    Ajanta pharma kamagra erfahrung_foto

    Kamagra wird von der Firma Ajanta Pharma in Indien hergestellt. In Indien wird dieses Medikament von der Gesundheitsbehörde anerkannt und darf auf dem Globalen Markt produziert werden.

    In Indien selbst wird dieses Produkt vor allem an die jüngere Generation vermarktet. Dort wird es nicht als Medikament oder richtiges Potenzmittel vermarktet, sondern als Produkt angepriesen, mit dem Männer Stehvermögen beweisen können.

    Kamagra wird in der EU und auch in vielen Ländern außerhalb der EU auf dem Schwarzmarkt vertrieben. Es werden unglaublich viele Produkte verkauft, da sie zu einem günstigen Preis vertrieben werden. Das ist aber nicht zu empfehlen, da gefälschte und nicht zugelassene Produkte wirkungslos, gesundheitsschädigend oder im schlimmsten Fall sogar tödlich sein können. Außerdem macht man sich dadurch strafbar. Auch der Kauf per Internet im Ausland und Versand nach Deutschland ist untersagt.

    Warum ist Kamagra in der EU verboten?

    Die Zulassungsvoraussetzungen für Medikamente in Indien sind nicht ganz so streng, wie in der EU. Für die Zulassung von Kamagra auf dem indischen Markt, wurden nur wenige Versuche über eine kürzere Zeit durchgeführt. Diese waren für den Europäischen Markt lange nicht ausreichend. Auch die Herstellungsstandards reichen für den europäischen Standard nicht aus. Die Qualität der Produkte kann nicht gewährleistet werden.

    Kamagra kaufen online in Deutschland banner

    Die Erfahrung mit Kamagra in Deutschland zeigt, dass durch günstige Preise und den einfachen Zugang über das Internet es einen hohen Gebrauch gibt und  sich viele Fälschungen in Umlauf befinden. Das macht den Konsum dieses Medikaments sehr viel gefährlicher. Schon als noch das Patenrecht von Pfizer mit dem Produkt Viagra bestand, wurde Kamagra außerhalb der EU vertrieben.

    Aber selbst, als das Patent im Jahre 2013 abgelaufen war, hat es das Potenzmittel Kamagra nicht auf den europäischen Markt geschafft und war dort auch weiterhin kein zugelassenes Arzneimittel und das Importieren des Produkts bleibt weiterhin illegal.

    Was ist nach der Einnahme von Kamagra passiert?

    Meine Erfahrung mit Kamagra lief nun wie folgt: Bevor ich also das nächste Mal Sex mit meiner Frau hatte, habe ich Kamagra eingenommen und nach kurzer Zeit mit Hilfe sexueller Stimulation hatte ich seit langem wieder eine Erektion.

    So ein Gefühl nach langer Zeit wieder zu haben, war mehr als überwältigend. Nachdem die Erektion wieder abgeklungen war, habe ich mich intensiv über Kamagra informiert und bin auf sehr interessante Fakten bezüglich der Wirkungsweise und alternativen Produkten gestoßen.

    “Der in Kamagra enthaltene Wirkstoff Sildenafil Citrate ist verschreibungspflichtig.”

    Sildenafil ist aber auch der Wirkstoff des berühmten Potenzmittels Viagra, das man auch in Online-Apotheken in Deutschland legal kaufen kann. Viele Männer wählen Kamagra und haben eine gute Erfahrung mit Kamagra als günstige Variante zu Viagra, jedoch gibt es heutzutage auch Generika, die ebenfalls günstiger sind als das Original. Diese sind aber zugelassen und nach Verschreibung durch einen Arzt auch ungefährlich einzunehmen.

    Insgesamt war meine Erfahrung mit Kamagra sehr zufriedenstellend. Ich hatte keine Nebenwirkungen und die erste Erfahrung mit Kamagra verlief mehr als positiv für mich.

    Wirkungsweise von Kamagra

    Nach dieser erstaunlichen Erfahrung mit Kamagra wollte ich wissen, was in meinem Körper passiert, wenn man Kamagra zu sich nimmt. Folgendes habe ich dabei herausgefunden. Kamagra ist ein Medikament gegen Erektionsstörungen. Es enthält den Wirkstoff Sildenafil Citrate, der auch in Viagra zu finden ist.

    Wirkungsweise von Kamagra_foto

    Der Körper produziert ein Enzym, welches man Phosphodiesterase-Typ-5 nennt (auch als PDE-5 bekannt). Dieses Enzym sorgt dafür, dass die Erektion wieder abschwillt. An dieser Stelle setzt die Wirkung vom im Kamagra enthaltenen Sildenafil Citrate ein. Das Sildenafil Citrate hemmt das Enzym PDE-5 und sorgt dafür, dass die Erektion kräftiger wird und länger anhält. In vielen Fällen kann gerade durch diesen Vorgang die Erektion erst entstehen.

    Alle Potenzmittel wirken unterschiedlich schnell. Bei Kamagra beginnt die Wirkung schon nach 15-60 Minuten. Bei meiner Erfahrung mit Kamagra trat die Wirkung nach ungefähr 20 Minuten ein.  Es war um einiges schneller als erwartet. Dennoch gibt es eine Voraussetzung, damit die Wirkung von Kamagra einsetzen kann. Ein kleiner, aber bedeutender Teil muss auch geleistet werden. Der Mann muss sexuell erregt werden, damit überhaupt eine Wirkung eintreten kann. Nach ungefähr 4-6 Stunden lässt die Wirkung nach. Bei mir war es nach ungefähr 5 Stunden.

    Aus welchem Grund ist der PDE-5 Hemmer verschreibungspflichtig

    Nicht jeder kann einen PDE-5 Hemmer ohne Sorgen einnehmen. Denn die Gefahr ernster Nebenwirkungen ist somit auch bei einer Erfahrung mit Kamagra dabei eindeutig zu hoch. Gerade Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten sind dabei möglich. Menschen mit Herzproblemen sollten dabei besonders aufpassen. Deshalb sind PDE-5 Hemmer, wie sie in Viagra enthalten sind normalerweise auch nicht ohne Rezept erhältlich. Die starke Wirkung auf den Blutdruck kann bei Männern mit bestimmten Erkrankungen fatale Folgen mit sich bringen.

    Welche Sorte Kamagra habe ich gewählt

    Im Internet habe ich unterschiedlichste Sorten von Kamagra gefunden. Vor meiner Erfahrung mit Kamagra habe ich das Produkt als Tablette, Oral Jelly (das ist ein Gel zur Oralen Einnahme), Brausetablette, Softtabs und Super Kamagra gefunden. Ich persönlich habe mich für das Oral Jelly entschieden. In der Beschreibung stand, dass bei diesem Produkt die Wirkung am schnellsten eintreten soll.

    Der Körper nimmt das gelartige Medikament durch die Mundschleimhaut auf, so gerät es sofort in die Blutlaufbahn. Erhältlich war es in verschiedensten fruchtigen Geschmacksrichtungen. So hat es sich für mich bei meiner Erfahrung mit Kamagra nicht wie ein Medikament angefühlt.

    Warum aber die anderen Sorten trotzdem gewählt werden können, zeige ich Ihnen hier.

    Super Kamagra bestellen_foto

    Super Kamagra

    Super Kamagra ist ein 2 in 1 Produkt. Es wird 2 in 1 genannt, da in einer Tablette 2 Wirkstoffe vorhanden sind. Zum einen der Wirkstoff Sildenafil Citrate und zum anderen der Wirkstoff Dapoxetine. Der Wirkstoff Sildenafil Citrate ist dafür da, die Erektion zu bewirken und durch den Wirkstoff Dapoxetine kann der Samenerguss beim Geschlechtsverkehr kontrolliert werden.

    Wenn das Problem besteht, beim Geschlechtsverkehr frühzeitig Samenerguss zu haben, ist das eine Lösung für das Problem. Super Kamagra 2 in 1 ist nicht als Jelly verfügbar und kann nur als Tablette mit viel Wasser geschluckt werden.

    Kamagra Brausetabletten kaufen

    Kamagra Brausetabletten

    Die Brausetabletten haben den gleichen Wirkstoff Sildenafil Citrate. Es wirkt schneller, als die Tabletten und ist total leicht in der Anwendung. Es hat einen Orangengeschmack. Durch den Orangengeschmack schmeckt es nicht wie ein typisches Medikament und wird deshalb bevorzugt.

    Dosierung von Kamagra

    Herauszufinden in welcher Dosierung man Kamagra oder eines der anderen Potenzmittel einnehmen sollte, kann schwierig sein. Auch das ist ein weiterer Grund vor der Einnahme einen Arzt aufzusuchen. Die meisten Männer beginnen mit einer Einnahme von 50mg. Für diese Dosierung habe ich mich auch entschieden.

    In meiner Erfahrung mit Kamagra ist es trotzdem sehr wichtig davor mit dem Arzt über die richtige Dosierung zu sprechen, da es sehr viele Nebenwirkungen gibt, die die Einnahme von Potenzmitteln mit sich bringen kann. Der Arzt entscheidet dann zwischen einer Dosierung von 25mg, 50mg oder 100mg.

    Die Einnahme von Kamagra sollte nicht mit nitrathaltigen Medikamenten eingenommen werden. Das sind vor allem Medikamente, die ältere Personen verwenden. Auch der Gebrauch von Stickstoffmonoxid-Donatoren ist nicht zu empfehlen. Darunter sind unter anderem so genannte Szene-Drogen zu verstehen (auch „Poppers“ genannt). Bei Menschen mit Herzkrankheiten besteht ein gewisses Risiko, da der Kreislauf beim Geschlechtsverkehr zu sehr beansprucht werden könnte.

    kamagra kaufen günstig_banner

    Warum ist es wichtig, vor der Einnahme einen Arzt zu besuchen?

    Meine erste Erfahrung mit Kamagra und allgemein mit Potenzproblemen war, dass es mir unangenehm war mit anderen über mein Dilemma zu reden. Ich wollte nur, dass dieses Problem verschwindet. Was mir nicht so richtig bewusst war, war dass ich ein richtiges Medikament zu mir genommen habe.

    Ein Medikament, das in falscher Dosierung richtigen Schaden verursachen kann. Vor allem, weil jede Erkrankung oder jedes Medikament, das man zu sich nimmt, ein höheres Risiko an Nebenwirkungen erwirken kann. Die Ursache für eine Erektionsstörung kann eine ganz andere sein und muss deshalb vielleicht auch anders behandelt werden.

    Gründe für eine Erektionsstörung

    Es gibt mehrere Gründe einer Erektionsstörung. Die meisten Erektionsstörungen sind körperlich bedingt. Ursachen liegen bei Veränderungen am Penis, der Blutversorgung oder an den Nervennebenbahnen. Die Folge aus den körperlichen Ursachen ist meist eine psychische Problematik. Auch ich habe mir vor meiner Erfahrung mit Kamagra Sorgen gemacht, was meine Frau dazu sagen wird.

    Ich habe mir so viele Gedanken darüber gemacht und es fiel mir immer schwerer  eine Erektion zu bekommen, dass ich irgendwann gar nicht mehr in der Lage dazu war. Aber nicht nur das kann eine Erektionsstörung auslösen. Die Nebenwirkungen bestimmter Medikamente können auch Auslöser sein.

    Aus diesem Grund nicht gleich zum nächstbesten Potenzmittel greifen, sondern sich gut von einem Facharzt beraten lassen. Erektionsstörungen können ein Warnzeichen für Diabetes oder Bluthochdruck sein. Eine Erektionsstörung kann die Folge einer bislang unentdeckten, schwerwiegenden Erkrankung sein. Deshalb ist es am besten, wenn man so früh wie möglich gleich danach schauen lässt.

    Nebenwirkungen von Kamagra

    Meine eigene Erfahrung mit Kamagra hat keine Nebenwirkungen hervorgerufen. Ich wollte trotzdem einmal darüber berichten, welche Nebenwirkungen bei der Einnahme von Kamagra auftreten können. Denn es heißt, je höher die Dosierung, desto mehr Nebenwirkungen.

    Kamagra bestellen online in Deutschland banner

    Häufige Nebenwirkungen sind:

    • Kopfschmerzen
    • Übelkeit

    Seltene Nebenwirkungen sind:

    • Blasenschmerzen
    • Brustschmerzen
    • Dehydrierung (das Medikament entzieht dem Körper viel Flüssigkeit)
    • Schwindel
    • Blut im Urin
    • Schläfrigkeit
    • Brechreiz
    • Muskelschmerzen
    • Augenschmerzen, tränende Augen

    Kamagra richtig einnehmen

    Bei meiner Erfahrung mit Kamagra habe ich das Medikament ungefähr 30 Minuten vor dem Sex eingenommen. Davor habe ich nichts gegessen, weil es so sonst seine Wirkung verringert oder die Wirkung verspätet eintritt. Wenn man vor der Einnahme von Kamagra zu viel Alkohol getrunken hat, könnte es sein, dass keine Erektion zustande kommt.

    Am besten ist es, wenn man beim ersten Kontakt mit Kamagra eine kleine Dosis einnimmt und sie je nach Wirkung erhöht. Durch meine Erfahrung mit Kamagra habe ich selbst bemerkt, dass vor der Einnahme von Kamagra beachtet werden sollte, dass das Medikament dem Körper viel Wasser entziehen kann. Dies kann zu einer Dehydrierung führen. Deshalb sehr viel Flüssigkeit davor zu sich nehmen.

    Kamagra – eine gute Wahl?

    Ein Grund warum ich Kamagra ausprobiert habe war, dass man nicht sonderlich darin investieren muss. Es ist eine günstige Alternative zu anderen Potenzmitteln. Die Einnahme ist total bequem und deshalb für viele, wie auch für mich vorteilhaft. Es ist eine gute Wahl, da es nicht nur ein guter Ersatz für das bekannteste Potenzmittel Viagra ist. Es ist zudem auch ein sehr wirksames Potenzmittel.

    Andere Männer haben eine ähnliche Erfahrung mit Kamagra gemacht:

    „Ein Leben ohne Kamagra ist für uns nicht mehr vorstellbar.“  – Zitat aus dem Internet

    Da es ein nicht zugelassenes Medikament in der EU ist, fehlen auch bestimmte Kontrollen, die ein sicheres Medikament gewährleisten. Zum einen ist nicht sicher, ob wirklich die richtigen Inhaltstoffen enthalten sind (ist überhaupt Sildenafil Citrate drin?). Ist die richtige Dosierung dieses Wirkstoffes enthalten? Es ist auch keine Kontrolle wegen Schadstoffen vorhanden. Das heißt, der hygienische Zustand bei der Produktion ist unklar. Auch allergische Reaktionen können durch ein nicht geprüftes oder auch gefälschtes Medikament, wie es bei Kamagra durchaus möglich sein kann, entstehen.

    Trotzdem sind die Meinungen im Netz im Großteil positiv und eine gewisse Begeisterung ist vorhanden. Viele berichten auch über ihre Nebenwirkungen, aber das ist nur ein kleiner Teil. Ich selbst hatte auch keine Nebenwirkungen und habe es als sehr positiv empfunden.

    Unterschied zwischen Kamagra und Viagra

    Das Wort Viagra hat man schon des Öfteren gehört, es ist das bekannteste Potenzmittel in Deutschland. Wenn man Viagra hört, weiß man wovon gesprochen wird. Kamagra hingegen ist eine Kopie von Viagra, ein Generikum.

    Unterschied zwischen Kamagra und Viagra_foto

    Beide Potenzmittel helfen einem Mann bei einer Erektionsstörung. Dennoch gibt es Unterschiede zwischen beiden Potenzmitteln. Kamagra steigert die sexuelle Lust, was Viagra nicht tut. Viagra sorgt dafür, dass der Körper bei den äußeren Reizen und der Stimulation mitmacht. Die Gefäße im Penis werden bei beiden Potenzmitteln mit mehr Blut versorgt. Damit wird eine Erektion ermöglicht. Ich denke einer der größten Unterschiede der zwei Medikamente ist wahrscheinlich, dass Viagra in der EU zugelassen ist und Kamagra nicht.

    Kamagra ist ein Generikum. Man kann es als eine Art Kopie des Potenzmittels Viagra bezeichnen.  Ein Generikum ist ein pharmazeutisches Produkt, das exakt gleich ist, wie das Originalprodukt. Die zwei Medikamente haben den gleichen Wirkstoff und ähnliche Nebenwirkungen, somit kann man sie fast nicht auseinanderhalten. Sie gelten als bioäquivalent, heißt so viel wie therapeutisch gleichwertig. Auch ein Grund, warum ich Kamagra gewählt habe war, dass es um einiges preisgünstiger ist als die anderen Potenzmittel auf dem Markt.

    Arztbesuch – Fazit

    Ich selbst habe mich nach meiner Erfahrung mit Kamagra gefragt, warum ich mir so viele Gedanken darüber gemacht habe, was meine Frau oder auch mein Arzt darüber denken könnten. Ich dachte immer, sie könnten denken ich wäre nicht „Mann“ genug.  Meine Frau war sehr verständnisvoll, da ich selbst ja nichts dafürkann und mein Arzt meinte, dass ich lange nicht der Einzige bin, der zu ihm wegen einer Erektionsstörung komme.

    Ich bin einer von vielen, die dieses Problem haben, das man durchaus auch beheben kann. Nach meiner Erfahrung mit Kamagra kann ich Ihnen also sagen, dass wenn Sie auch so ein Problem haben, Sie keine Angst davor haben sollten zum Arzt zu gehen und Ihre eigene Erfahrung mit Kamagra zu machen. Wenn man die Meinung eines Arztes gehört hat, fühlt man sich um einiges besser, das kann ich Ihnen aus eigener Erfahrung versichern.

    Außerdem wird Ihre Erfahrung mit Kamagra oder einem ähnlichen Potenzmittel so deutlich sicherer werden.

    Alternativen für Kamagra

    Im Folgenden lade ich Sie ein, sich weitere sichere und geprüfte Alternativen für Kamagra anzuschauen, die man auch nach diesem Verfahren im Internet bestellen kann. Diese werden in der Tabelle verglichen, haben aber einige Aspekte gemeinsam. Sie sind alle legal in Deutschland erhältlich und es werden auch günstigere Generika für diese mit denselben Inhaltsstoffen angeboten.

    Wirkstoff
    Dosierung
    Wirkungseintritt
    Wirkungsdauer
    Viagra kaufen online
    Sildenafil
    25, 50, 100 mg
    ca. 25 Minuten
    bis zu ca. 8 Stunden
    Jetzt suchen!
    Cialis kaufen online
    Tadalafil
    2.5, 5, 10, 20 mg
    ca. 30 Minuten
    bis zu ca. 36 Stunden
    Jetzt suchen!
    Viagra Connect kaufen
    Sildenafil
    50 mg
    ca. 10-15 Minuten
    bis zu ca. 8 Stunden
    Jetzt suchen!
    Spedra kaufen online
    Avanafil
    50, 100, 200 mg
    ca. 15-30 Minuten
    bis zu ca. 6 – 17 Stunden
    Jetzt suchen!

    Wenn Sie weitere Informationen über Kamagra oder andere Potenzmittel brauchen, erfahren Sie hier mehr darüber.

    Wie kommt man online legal an Alternativen für Kamagra

    Da ich ja schon meine Erfahrung mit Kamagra gemacht habe, habe ich mich natürlich auch über Alternativen informiert. Im Internet gibt es viele Online Apotheken, die legal Potenzmittel verkaufen. Dabei muss man nicht in eine Praxis gehen und sich ein Rezept ausstellen lassen. Ich habe nach meiner Erfahrung mit Kamagra mich selbst an den Laptop gesetzt und das einmal ausprobiert. Dabei musste ich einen kurzen Fragebogen mit meinen gesundheitlichen Anliegen ausfüllen. Das war nicht sonderlich schwer. Ich war dort schon nach ein wenigen Minuten fertig.

    Danach wertet ein Arzt diesen Fragebogen aus und stellt damit sicher, dass das Arzneimittel für Sie und natürlich auch Ihre Gesundheit sicher ist. Daraufhin stellt er das Rezept aus und das Medikament wird direkt von einer Apotheke geliefert. Dafür muss keine unangenehme persönliche Befragung durchgeführt werden. Nach 1-2 Tagen war das Paket bei mir zuhause.

    Erfahrung mit Kamagra – Fazit

    Was die Erfahrung mit Kamagra angeht, kann ich nichts Negatives sagen, aber es wird wohl seinen Grund haben, warum Kamagra in der EU nicht erlaubt ist und warum es nur in ein paar Online Apotheken zu finden ist. Von meinem Arzt habe ich erfahren, dass die Weltgesundheitsorganisation das Medikament wegen geringer Qualität verboten hat.

    Hier sage ich auch wieder, Sie sollten einfach zum Arzt gehen und sich wegen eines Potenzmittels beraten lassen. Außerdem sollten Sie sich das Potenzmittel in der Apotheke kaufen, das erforscht wurde und auch sicher ist. Denn warum sollte man seine Gesundheit aufs Spiel setzen, wenn man jedes Risiko verhindern kann.